Sie können per Fahrrad das Stadtzentrum Amsterdams in nur fünfzehn Minuten erreichen. Wussten Sie, dass Sie, wenn Sie in die andere Richtung unterwegs sind, Orte finden können, die mindestens ebenso schön sind?

Die Radwegekreuzung am Campingplatz Zeeburg ist ein gastfreundlicher Punkt

Der Campingplatz Zeeburg ist vom ANWB als "gastfreundlicher Punkt" aufgeführt. Das heißt, dass Radfahrer hier willkommen sind, egal ob sie auf dem Campingplatz übernachten oder nicht. Hier können Sie als Radfahrer eine Tasse Kaffee trinken, aber auch Ihren Reifen flicken, ihn aufpumpen oder die Batterie Ihres E-Bikes wechseln. Die "gastfreundlichen Punkte" des ANWB werden auf der Radwegekarte angezeigt.

Pampus und Muiderslot

Der Amsterdamer "Stelling" ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes – und zwar nicht ohne Grund: Der Stelling besteht aus 45 Festungsanlagen, die rings um die Stadt angeordnet sind. Diese eignen sich ideal als Ziele für herrliche Fahrradtouren.

Vom Campingplatz aus können Sie innerhalb einer Stunde den Muiderslot erreichen, auf dem Sie per Boot zur Festungsinsel Pampus weiterreisen können. Eintrittskarten für die Bootsfahrt und für Pampus können Sie ganz einfach online buchen.

 
Muiderslot
Strecke
 

Durgerdam und Broek in Waterland

Für jene, die lieber näher bei ihrem Zuhause bleiben möchten, ist eine Fahrt nach Durgerdam ideal. Dieses malerische befestigte Dorf befindet sich nur 15 Fahrradminuten vom Campingplatz entfernt. Hier können Sie total entspannen.

Möchten Sie etwas weiter mit dem Fahrrad ausfahren? Das ebenfalls bildschöne Broek in Waterland liegt etwas weiter im Landesinneren. Tipp: Bei Holysloot können Sie auf ein "Flüsterboot" gehen. Bei Zunderdorp können Sie ein frisches Glas Milch zapfen und Produkte direkt vom Bauernhof "Ons Verlangen" an der Zorgboerderij erwerben.

 
Strecke